Impressum

Verantwortlich:

Cesky Leto

Inhaberin Jelena Pulkrabek

Harzburger Weg 7d

22459 Hamburg

 

Kontakt:

Telefon: +49 (0) 163 28 72 490

E-Mail: info@ceskyleto.de

Allgemeine Geschäftsbedingung (AGB)

 

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen Cesky leto Jelena Pulkrabek (im Nachfolgenden Anbieter genannt) und dem Vertragspartner (im Nachfolgenden Besteller genannt). Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung der AGB. Entgegenstehende oder von den Verkaufsbedingungen abweichende Bedingungen des Auftraggebers werden nur anerkannt, wenn der Verkäufer schriftlich zugestimmt hat. Auch mündliche Nebenabreden bedürfen der Schriftform. Mit Abschluss des Vertrages werden die Geschäftsbedingungen anerkannt. 

 

§ 1 – Anbieter, Einbeziehung der AGB

(1) Anbieter und Vertragspartner für die dargestellten Waren ist Frau Jelena Pulkrabek, Harzburger Weg 7d, 22459 Hamburg (im folgenden kurz „Anbieter“).

 

(2) Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil jeder vertraglichen Vereinbarung zwischen dem Anbieter und dem jeweiligen Besteller. Entgegenstehenden AGB des Bestellers wird widersprochen.

 

§ 2 – Warenangebot und Vertragsschluss

(1) Der Anbieter bietet die im Online-Shop unter der Adresse „www.ceskyleto.de“ dargestellten Artikel den Besuchern der Webseite zum Kauf an.

 

(2) Die farbliche Darstellung der Artikel auf der Internetseite kann je nach verwendetem Internetbrowser und Monitoreinstellungen des Bestellers geringfügig variieren; diese Abweichungen sind technisch nie ganz vermeidbar.

 

(3) Warenauswahl, Vertragsschluss und Vertragsabwicklung erfolgen in deutscher Sprache. Der Anbieter liefert ausschließlich an Kunden innerhalb Deutschlands.

 

(4) Der Besteller wählt die gewünschte Ware aus, indem er sie in den „Warenkorb“ legt. Sobald der Warenkorb alle gewünschten Artikel enthält, kann der Bestellvorgang mit der Eingabe der persönlichen Daten des Bestellers (im Formularfeld „Rechnungsempfänger“) fortgesetzt werden. Wünschen Sie die Zustellung an eine hiervon abweichende Adresse, können Sie dies unter „abweichende Lieferadresse“ eintragen. Der Bestellwunsch kann abschließend über den Button „kaufen“ an den Anbieter übermittelt werden.

 

(5) Der Besteller hat bis zur Absendung eines Bestellwunsches jederzeit die Möglichkeit, die im Rahmen der Bestellung angegebenen Daten einzusehen und zu ändern oder die Bestellung ganz abzubrechen.

 

(6) Mit der Absendung des Bestellwunsches nimmt der Besteller das Angebot des Anbieters auf Kauf der Artikel im Warenkorb an. Hierdurch kommt der Kaufvertrag verbindlich zustande. Der Anbieter bestätigt den Vertragsschluss per E-Mail (Vertragsbestätigung).

 

(7) Der Inhalt abgeschlossener Verträge wird vom Anbieter elektronisch gespeichert und dem Besteller im Rahmen der Vertragsbestätigung per E-Mail mitgeteilt. Dem Besteller wird empfohlen, die Vertragsbestätigung zu speichern.

 

(8) Bei Lieferhindernissen oder anderen Umständen, die der Vertragserfüllung entgegenstehen würden, informiert der Anbieter den Besteller per E-Mail.

 

§ 3 – Preise und Bezahlung

(1) Alle Produktpreise verstehen sich als Endpreise zzgl. Versandkosten. Die Entgelte

enthalten Umsatzsteuer, derzeit 19%.

 

(2) Die Versandkosten ergeben sich aus dem Menüpunkt „Versandkosten“ auf der Internetseite des Anbieters.

 

(3) Der Anbieter liefert nach Wahl des Bestellers gegen Vorkasse per Banküberweisung (im Warenkorb „Zahlungsart: Vorkasse“ wählen) oder gegen Vorkasse über den Dienst von PayPal (im Warenkorb „Zahlungsart: PayPal“ wählen).

 

a) Hat der Besteller als Zahlungsmethode „Vorkasse per Banküberweisung“ gewählt, wird dem Besteller in der Vertragsbestätigung die Bankverbindung des Anbieters mitgeteilt.

b) Hat der Besteller als Zahlungsmethode „Vorkasse über PayPal“ gewählt, so veranlasst er unter Angabe der Rechnungsnummer und des Empfängerkontos „……………….“ über den Onlinedienst von PayPal die Bezahlung.

 

(4) Die Frist für die Bezahlung des Kaufpreises beträgt eine Woche ab Zugang der Vertragsbestätigung. Der Anbieter legt die gewünschte Ware während dieser Frist für den Besteller zurück. Es obliegt dem Besteller, seine Zahlung so rechtzeitig zu bewirken, dass sie beim Anbieter innerhalb der Frist eingeht. Der Anbieter behält sich das Recht vor, vom Kaufvertrag zurückzutreten und die Ware anderweitig zu verkaufen, wenn die Zahlung bis

Ablauf der Frist nicht eingegangen ist. Eine nach Rücktritt eingehende Zahlung des Bestellers wird dem Besteller erstattet.

 

§ 4 – Versand, Lieferfristen

(1) Der Anbieter übergibt die zu liefernde Ware innerhalb von drei Werktagen ab vollständigem Zahlungseingang an das Versandunternehmen, soweit in einer Artikelbeschreibung nicht abweichend angegeben.

 

(2) Das Versandunternehmen benötigt für die Zustellung ca. 3 Werktage ab Übergabe durch den Anbieter.

 

(3) Wenn die Lieferung an den Besteller fehlschlägt, weil der Besteller die Lieferadresse falsch oder unvollständig angegeben hat, erfolgt ein erneuter Zustellversuch nur, wenn der Besteller die Kosten für den erneuten Versand übernimmt. Die erneuten Versandkosten entsprechen den bei Vertragsschluss vereinbarten Versandkosten. Der Anbieter wird dazu dem Besteller die erforderlichen Kosten einer erneuten Zustellung per E-Mail mitteilen. Ein erneuter Versand erfolgt erst nach Zahlungseingang dieser Kosten.

 

§ 5 – Eigentumsvorbehalt

(1) Die Ware bleibt bis zur vollständigen Erfüllung aller Verbindlichkeiten aus diesem Vertragsverhältnis Eigentum des Anbieters.

(2) Der Besteller verpflichtet sich, das Eigentum des Anbieters auch dann entsprechend zu wahren, wenn die gelieferten Waren nicht unmittelbar für den Besteller, sondern für Dritte bestimmt sind, und hat den Empfänger auf diesen Eigentumsvorbehalt ausdrücklich hinzuweisen. Jeder Standortwechsel und Eingriffe Dritter, insbesondere Pfändungen, sind dem Verkäufer unverzüglich schriftlich mitzuteilen, bei Pfändungen unter Beifügung des Pfändungsprotokolls.

 

§ 6 – Rücksendung von Waren als Verbraucher

(1) Bestellern, die als Verbraucher (§ 13 BGB) einkaufen, steht ein Widerrufsrecht gemäß den gesetzlichen Voraussetzungen zu (§§ 312d, 355 BGB). Einzelheiten hierzu können der Widerrufsbelehrung entnommen werden.

 

 (2) Ist der Besteller Verbraucher, vereinbaren die Kaufvertragsparteien für den Fall der Ausübung des Widerrufsrechts, dass der Besteller die regelmäßigen Kosten der Rücksendung trägt, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn der Besteller bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat.

 

(3) Soweit der Besteller die Rücksendekosten zu tragen hat, können der vom Anbieter zu erstattende Geldbetrag und die vom Besteller zu erstattenden Rücksendekosten miteinander verrechnet werden.

 

§ 7 – Gewährleistung

(1) Dem Besteller steht zur Behebung eines Mangels zunächst das Recht auf Nacherfüllung zu, wobei er das Wahlrecht zwischen Mangelbeseitigung (Nachbesserung) oder Ersatzlieferung einer mangelfreien Ware hat.

 

(2) Der Anbieter kann die Nachbesserung bzw. Ersatzlieferung verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Käufer bleibt.

 

(3) Der Besteller kann vom Vertrag zurücktreten oder die Herabsetzung des Kaufpreises verlangen, wenn die Nacherfüllung fehlgeschlagen ist oder nicht in angemessener Frist erbracht wurde oder vom Verkäufer endgültig verweigert wurde.

 

(4) Wählt der Besteller nach Ziff. 3 den Rücktritt, so hat er die mangelhafte Ware zurück zu gewähren und Wertersatz für die gezogenen Nutzungen zu leisten. Für die Wertermittlung kommt es auf die zeitanteilige lineare Wertminderung im Vergleich zwischen tatsächlicher Gebrauchsdauer und voraussichtlicher Gesamtnutzungsdauer an.

 

(5) Die Gewährleistung erstreckt sich nicht auf solche Schäden, die der Besteller zu vertreten hat, wie z. B. Schäden, die beim Besteller durch natürliche Abnutzung, Feuchtigkeit, starke Erwärmung der Räume, intensive Bestrahlung mit Sonnen- oder Kunstlicht, sonstige Temperatur- oder Witterungseinflüsse oder unsachgemäße Behandlung entstanden sind.

 

(6) Gewährleistungsansprüche verjähren in zwei Jahren bei neuen Sachen und in einem Jahr bei gebrauchten Sachen; die Gewährleistungsfrist beginnt mit der Übergabe zu laufen. 

 

(7) Im Übrigen bleibt die Haftung für vereinbarte Beschaffenheiten unberührt.

 

 

§ 8 – Schlussbestimmungen

(1) Der Anbieter erhebt und verarbeitet die vom Besteller im Rahmen seines Einkaufs eingegebenen Daten mittels EDV zum Zwecke der Vertragsbearbeitung und -erfüllung.

 

(2) Sollten sich einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen als unwirksam oder undurchführbar erweisen, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

 

Als Verbraucher können Sie Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

 

Der Widerruf ist zu richten an:

 

Cesky leto 

Inhaberin Jelena Pulkrabek 

Harzburger Weg 7d, 22459 Hamburg 

 

Email: info@ceskyleto.de

 

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren bezie hungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

 

- Ende der Widerrufsbelehrung -

 

Ausnahmen vom Widerrufsrecht

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind.

Unser Showroom

Cesky Leto
Harzburger Weg  7d

22459 Hamburg

 

Telefon: +49 (0)1632872490

E-Mail: info@ceskyleto.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:

10.00 -19.00 Uhr

 

Samstag:

10.00 - 18.00Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Cesky Leto 2013